Donnerstag, 5. Februar 2009

Ethik im Arbeitsplatz: Werkzeuge und Taktik für die Organisatorische Transformation

Ethik im Arbeitsplatz: Werkzeuge und Taktik für die Organisatorische Transformation

Autor: Craig E Johnson

Theorie und Praxis vermischend, stattet dieser innovative, interdisziplinäre Text Studenten aus, um als Moraländerungsagenten zu handeln, die die moralische Leistung ihrer Arbeitsorganisationen verbessern. Geschrieben in einem leserfreundlichen Stil wird das Buch um Niveaus des organisatorischen Verhaltens strukturiert. Autor Craig E. Johnson untersucht Ethik in nicht nur Aktiengesellschaften, aber allen Typen von Arbeitsplatz-Organisationen einschließlich gemeinnütziger, militärischer Regierungs- und Bildungsrechtsträger.



Inhaltsübersicht:
Anerkennungen     xi
Einführung     xiii
Das Vorbringen der Argumente für die Transformation     xiii
Eigenschaften von Ethisch Decoupled und Ethisch Umgestalteten Organisationen     xv
Vom Cowgirl der Justiz des Obersten Gerichts     xviii
Das Definieren der Ethik im Arbeitsplatz     xx
Fallstudie: Das Verschmieren der Linie Zwischen Gewinnen und Nichtgewinnen     xxiii
Das Aussehen Vorn     xxv
Endfußnoten     xxvi
Das Legen eines Moralfundaments
Moralperspektiven     3
Kapitel-Vorschau     3
Utilitarismus: Tun Sie den Größten Nutzen für das Größte Die Nummer     4
Einschätzung     5
Fallstudie: Stärker, Schneller, Größer: Das Opfern der Zukunft für die Hohe Leistung     5
Die Kategorische Befehlsform von Kant: Tun Sie, Was Richtig ist, Egal was die Folgen     8 Sind     
Einschätzung     8
Die Justiz von Rawls als Fairness: Das Ausgleichen der Freiheit und Gleichheit     9
Einschätzung     11
Communitarianism: Förderung Geteilter Moralischer Werte     13
Einschätzung     16
Nächstenliebe: Sorge für Andere     17
Der Rabbi Geht zum Himmel     18
Selbstbewertung: Organisatorische Staatsbürgerschaft-Verhaltensskala     20
Einschätzung     21
Implikationen     22
Anwendungsprojekte     23
Kapitel-Endfall: Das DNA-Schleppnetz von Truro     24
Endfußnoten     25
Das Umwandeln Einzelner Ethik in der Organisation
Persönliche Moralentwicklung     31
Kapitel-Vorschau     31
Komponenten der Persönlichen Moralentwicklung     32
Einfassungen der Schattenseite der Persönlichkeit     32
Das Entdecken der Begabung     33
Hollands Persönlichkeits- und Karriere-Typen     35
Fallstudie: Die Wahl von Pam     37
Persönliche Werte     38 identifizierend     
Selbstbewertung: Das Wertsystem von Schwartz     39
Das Entwickeln des Zeichens     41
Zeichnung Auf Geistige Ressourcen     46
Arbeitsplatz-Spiritualität: Definitorische Fäden     47
Transformation in der Handlung: Fortgeschrittene Änderungstheorie     50
Stellen Sie sich die Produktive Gemeinschaft     50 vor     
Der erste Blick Innerhalb     51
Umarmen Sie das Heuchlerische Selbst     51
Überschreiten Sie Angst     51
Nehmen Sie eine Vision des Gemeinwohls     51 auf     
Stören Sie das System     52
Ergeben Sie sich dem Auftauchenden Prozess     52
Locken Sie Durch die Moralische Macht     52
Implikationen     53
Anwendungsprojekte     53
Kapitel-Endfall: Heldentum in den Zwillingstowers     54
Endfußnoten     56
Moralbeschlussfassung und Handlung     59
Kapitel-Vorschau     59
Komponenten des Moralverhaltens     60
Moralische Empfindlichkeit (Anerkennung)     60
Moralisches Urteil     62
Stufen der Moralischen Entwicklung     62
Selbstbewertung: Ego ruinierende Fragen     69
Moralische Motivation     70
Moralisches Zeichen     72
Beschlussfassungsformate     73
Die Moralkontrollpunkte von Kidder     73
Fallstudie: Eine Übertretung der Etikette oder Ethik?     74
Der Moralische Kompass     78
Das Fünf "I"-Format     80
Implikationen     81
Anwendungsprojekte     82
Kapitel-Endfall: Drehbücher für die Analyse     82
Endfußnoten     85
Das Umwandeln Zwischenmenschlicher Ethik in der Organisation
Zwischenmenschliche Moralkommunikation     89
Kapitel-Vorschau     89
Dialog: Ein Moralrahmen für die Zwischenmenschliche Kommunikation     90
Moralnachrichtenbefähigung     92
Aufmerksamheit     92
Unbekümmertkeit Entspricht Aufmerksamheit: Napoleon Gegen den russischen Baissespekulanten     93
Wirksame Hörende     94
Hören-Sachkenntnisse     96
Bestätigung     98
Emotionale Intelligenz     99
Selbstbewertung: Emotionale Analyse-Fragen     101
Vertrauen    , das 102 Baut     
Fallstudie: Einnahme des Kredits Wenn Kredit Nicht Erwartete     103
Konfliktverwaltungssachkenntnisse     106
Implikationen     109
Anwendungsprojekte     109
Kapitel-Endfall: Öffnung Dialogbezogener Türen Mit einem Stuhl     110
Endfußnoten     111
Das Ausüben des Moraleinflusses     115
Kapitel-Vorschau     115
Fragen der Macht     116
Sind Einige Formen der Macht Mehr Ethisch Als Andere?     117
Selbstbewertung: Persönliches Machtprofil     117
Ist Es Möglich, Zu viel Macht Zu haben?     120
Wie Verwende ich Macht Klug?     121
Welche Faktoren zu Bevollmächtigung Beitragen?     121
Wie Überwinde ich Barrieren für die Bevollmächtigung?     123
Moralemissionen im Einfluss     124
Eindruck-Management     125
Eindruck-Verwaltungstaktik     126
Fallstudie: Auszupolstern oder     128 Nicht Auszupolstern     
Emotionale Arbeits-     131
Kommunikation von Erwartungen     133
Implikationen     136
Anwendungsprojekte     137
Kapitel-Endfall: Ein Intimidator an den Vereinten Nationen     138
Endfußnoten     139
Das Umwandeln der Gruppen- und Führungsethik
Besserung der Gruppe Moralleistung     145
Kapitel-Vorschau     145
Fallstudie: Ein Wunder der Zusammenarbeit     146
Schauspielerei als ein Moralisch Verantwortliches Mannschaft-Mitglied     148
Das Übernehmen einer Kooperativen Orientierung     148
Das Tun Ihrer Schönen Aktie (Nicht Loafing)     149
Selbstbewertung: Soziale Loafing-Skala     149
Das Anzeigen der Offenheit und Unterstützendkeit     152
Bereit seiend, Allein     153 Zu stehen     
Reaktion auf Moralgefahrenzeichen     154
Groupthink     154
Schlecht verwalteter Vertrag     158
Das Entwickeln des Engagements     160
Übermäßige Kontrolle     160
Moralischer Ausschluss     162
Implikationen     164
Anwendungsprojekte     165
Kapitel-Endfall: Moralischer Ausschluss an Abu Ghraib     165
Endfußnoten     168
Führung und Followership Ethik     171
Kapitel-Vorschau     171
Die Moralherausforderungen der Führung und Followership     172
Die Moralherausforderungen der Führung     173
Fallstudie: Unwissend im Sitzungssaal     174
Die Moralherausforderungen von Followership     178
Das Befriedigen der Moralischen Nachfragen der Führung: Normative Führungstheorien     182
Transformationsführung     182
Diener-Führung     184
Verwandtschaftsführung     187
Das Befriedigen der Moralischen Nachfragen von Followership: Grundsätze und Strategien     188
Vorbildlicher Followership     188
Selbstbewertung: Followership Stile     189
Mutiger Followership     193
Pfeife-Schlag     195
Die Checkliste des Pfeife-Bläsers     197
Implikationen     198
Anwendungsprojekte     199
Kapitel-Endfall: Mut Unter dem Feuer: Hugh Thompson an Meinem Lai     199
Endfußnoten     201
Das Umwandeln der Ethik von Organisatorischen Systemen
Das Kämpfen Zerstörenden Verhaltens     207
Kapitel-Vorschau     207
Das Konfrontieren Problematischen Handlungsweisen     208
Betrug     208
Fallstudie: Dieser Zug Verlässt die Station     208 nicht     
Bedrohung der Persönlichkeitssphäre     211
Das Reduzieren Unsozialen Verhaltens     213
Unhöflichkeit     214
Selbstbewertung: Arbeitsplatz-Unhöflichkeitsskala     214
Aggression     216
Formen des Aggressiven Verhaltens     217
Sexuelle Belästigung     221
Diskriminierung     224
Implikationen     226
Anwendungsprojekte     227
Kapitel-Endfall: Unsoziale Verhaltensdrehbücher     228
Endfußnoten     230
Das Bauen eines Moralarbeitsplatzes     233
Kapitel-Vorschau     233
Komponenten der Moralkultur     233
Formelle Elemente     234
Beispielmissionsbehauptungen     239
Informelle Elemente     241
Fallstudie: Das Senden von Mischsignalen an Boeing     243
Kulturelle Änderungsanstrengungen     248
Moraltreiber     248
Selbstbewertung: Ethik-Bilanzfragen     249
Implikationen     256
Anwendungsprojekte     257
Kapitel-Endfall: Das Aufräumen der Verwirrung an der Abfallwirtschaft     257
Endfußnoten     259
Förderung Organisatorischer Staatsbürgerschaft in einer Globalen Gesellschaft     263
Kapitel-Vorschau     263
Die Organisation als Bürger     264
Förderung Organisatorischer Staatsbürgerschaft     264
Organisatorische Geschäftsinteressenten     266
Die Vier Stufen der Emissionsfälligkeit     269
Das Messen Sozialer Leistung     271
Fallstudie: Soziale Verantwortung an Starbucks     272
Selbstbewertung: Nachhaltigkeitswertpapierbestand     276
Globale Moralstaatsbürgerschaft     278
Die Dunkle Seite der Globalisierung und die Dilemmas der Moralvielfalt     278
Ankunft zu Griffen Mit dem Ethnozentrismus     280
Entdeckung Moralischen Übereinstimmungsbereichs     281
Generalsekretär der Vereinten Nationen: Die Globalen Kompakten     282
Auflösung von Moralkonflikten: Einheitliche Gesellschaftsvertrag-Theor  ie   286
Implikationen     287
Anwendungsprojekte     288
Kapitel-Endfall: Nike Wird ein Globaler Bürger     288
Endfußnoten     291
Verweisungen     295
Index    3 21
Über den Autor     335

Übersetzung von:

Ethics in the WorkPlace: Tools and Tactics for Organizational Transformation

Author: Craig E Johnson

Interesting book: New Perspectives on Microsoft Office Access 2003 Comprehensive Second Edi or Excel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentar veröffentlichen